Flüchtlingshilfe Gießen Ost

Flüchtlinge und Mitarbeiter beim Unterricht. Foto: privat
Flüchtlinge und Mitarbeiter beim Unterricht. Foto: privat

Seit Ende Januar 2016 lernen Frauen und Männer aus Somalia an fünf Terminen in der Woche Deutsch. Unterrichtet werden sie von ehrenamtlichen Lehrerinnen und Lehrern in den Räumen von St. Thomas Morus und der Luthergemeinde. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in kleinen Teams und bieten neben dem Unterricht auch Tee und Beratung an. Eine Mitarbeiterin aus unserer Gemeinde, Friederike Heinl, erzählt in einem sehr persönlichen Bericht über ihre Mitarbeit.

Dieses Projekt wird von den evangelischen Gemeinden Andreas und Luther und der katholischen Pfarrgemeinde St. Thomas Morus getragen und findet Unterstützung durch das Dekanat Gießen.

 

Gesucht werden weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Unterricht, in der Teestube und für Fahrdienste. 

 

Ansprechpartner

 

für die Andreasgemeinde: Pfarrer Gabriel Brand (55 91 801)

 

für die Luthergemeinde: Pfarrer Klaus Friedemann Pötz (9 84 64 62)

 

für die Pfarrgemeinde St. Thomas Morus: Marcel Dossou (0173/652 31 25)


Aktuelles aus der Flüchtlingshilfe:

Flüchtlingshilfe Gießen Ost Plus - Mitarbeiter/innen gesucht!

Deutschunterricht für Flüchtlinge. // Foto: Gießener Anzeiger
Deutschunterricht für Flüchtlinge. // Foto: Gießener Anzeiger

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Flüchtlingshilfe Gießen-Ost,

liebe Interessierte,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

seit ca. zwei Monaten lernen Somalier in unseren Kursen die Grundlagen der deutschen Sprache von Anfang an. 

Nun haben sich seit einiger Zeit immer wieder weitere Somalier bei uns gemeldet, die bereits etwas Deutsch können und/oder in anderen Kursen, etwa in einem der Volkshochschule, lernen. 

 

mehr lesen

Vortrag Flüchtlingshilfe am 21. März!

Fahrräder für Flüchtlinge gesucht!

Foto: Gömmer
Foto: Gömmer

Viele Flüchtlinge kommen zu unseren Deutschkursen aus den Umlandgemeinden. Für sie ist eine Fahrkarte sehr teuer.

 

Deshalb suchen wir gebrauchte, funktionstüchtige Fahrräder, die wir den Flüchtlingen zur Verfügung stellen wollen.

 

Bitte melden Sie sich bei mir, wenn Sie mitarbeiten wollen oder ein Fahrrad abgeben möchten (0641-5591801).

 

Pfarrer Gabriel Brand 

 

Erfolge, Ängste, Lernen und Freude: Deutschkurse für somalische Flüchtlinge - ein Bericht von Friederike Heinl

Friederike Heinl im Deutschkurs. Foto: privat
Friederike Heinl im Deutschkurs. Foto: privat

Montag, 25. Januar, 8:00 Uhr

So, nun ist es gleich so weit. Ich treffe mich mit einigen anderen Helfern im Pfarrsaal von St. Thomas Morus, um die erste Deutschstunde für somalische Flüchtlinge vorzubereiten. 17 Männer haben sich angemeldet.

In den letzten Tagen wurde ich gefragt, ob ich Angst davor habe. Nein, Angst habe ich nicht. Ich bin gespannt, aber Angst? Ich wüsste auch nicht, wovor ich Angst haben sollte. Vor Menschen? Nein, wirklich nicht.

Ich trinke noch eine Tasse Kaffee, im Radio verlosen sie eine Reise nach Griechenland und in unserem Ofen brennt ein behagliches Feuer.

Ich denke wieder an die Menschen, denen ich heute die ersten Brocken Deutsch beibringen soll.

mehr lesen

Info-Abend Flüchtlingsarbeit GI Ost am 19.1.2016

Informationsabend Flüchtlingsarbeit in GI Ost

 

am Dienstag, 19. Januar 2016 um 19.30 Uhr

 

in der Ev. Luthergemeinde (Lutherberg 1).

 

Gesucht werden ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Deutschkurse, Teestube und Begleitung von Flüchtlingen.

 

Die Kurse finden in Kooperation zwischen der Ev. Andreasgemeinde, der Ev. Luthergemeinde und der kath. Pfarrgemeinde St. Thomas Morus statt.

 

Ansprechpartner

 

für die Andreasgemeinde: Pfarrer Gabriel Brand (55 91 801)

 

für die Luthergemeinde: Pfarrer Klaus Friedemann Pötz (9 84 64 62)

 

für die Pfarrgemeinde St. Thomas Morus: Marcel Dossou (0173/652 31 25)

 

 

Weitere Informationen hier.

Mitarbeiter-Treff Flüchtlingsarbeit GI Ost am 8.12.2015

Foto: Dieter Schütz, www.pixelio.de
Foto: Dieter Schütz, www.pixelio.de

Herzliche Einladung zum Informationsabend Flüchtlingsarbeit in Gießen Ost

 

am Dienstag, 08. Dezember 2015 um 19.30 Uhr 

 

im Gemeindezentrum St. Thomas Morus (Grünberger Straße 80, unter der Kirche).

 

Gesucht werden ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Deutschkurse.

 

Weitere Informationen hier.

ANgeDACHT im Herbst

Erntedank-Essen der Kirchen für Flüchtlinge am 4.10.2015 in Gießen. Foto: Hartmann
Erntedank-Essen der Kirchen für Flüchtlinge am 4.10.2015 in Gießen. Foto: Hartmann

„Ich bin ein Fremder gewesen, und ihr habt mich aufgenommen“


Seit Jahren verlassen Menschen ihre Heimat und flüchten aus Krisen- und Kriegsgebieten in benachbarte Länder. Seit einiger Zeit machen sich viele von ihnen auf den Weg nach Europa und suchen auch bei uns in Deutschland Schutz. Das Thema beherrscht die Nachrichten. Die Bilder vom Mittelmeer und aus Ungarn sind teilweise schockierend. Das Schicksal der Menschen löst bei uns erhebliche Emotionen aus. Neben den ...


mehr lesen

 

 

 

Die Facebook-Seite der Andreasgemeinde!

Einfach "gefällt mir" drücken und "Freunde werden".