Übergang von der Krippe in den Kindergarten

Wir streben an, dass jedes Krippenkind einen Kindergartenplatz in unserer Kindertagesstätte bekommen kann. Der Wechsel findet zum dritten Geburtstag des Kindes statt. Falls bereits bis zu zwei Monaten vorher ein Kindergartenplatz frei ist, kann der Wechsel früher erfolgen.

 

Die Leitung legt vorher, in Absprache mit den zuständigen Erzieherinnen, in welche Kindergartenstammgruppe das Kind wechselt und informiert die Eltern darüber.

Mit den Eltern wird es ein Gespräch mit der Krippenerzieherin und der Bezugserzieherin in der Kita geben. Den Eltern wird ein kurzer Überblick über die Gesamtentwicklung des Kindes in der Zeit seines Aufenthaltes in der Krippe gegeben. Auch werden sie gebeten, ihre Erfahrungen in dieser Zeit rückzumelden. Ein gegenseitiger Austausch zwischen Eltern und den beteiligten Erzieherinnen ist wichtig damit der Übergang für alle Beteiligten (Kind, Eltern und Erzieherinnen) positiv verläuft. Auch wird dadurch ein gegenseitiges Kennenlernen ermöglicht.

Um dem Kind eine guten Übergang in die Kita zu gewährleisten, übernimmt die neue Bezugserzieherin aus der Kitagruppe und die Bezugserzieherin aus der Krabbelgruppe die Eingewöhnung in die Kita.

Für die Zeit des Übergangs sind ca. 4 Wochen angesetzt. In dieser Zeit wird das Kind mit seiner Krabbelgruppenerzieherin mindestens dreimal die Woche die Kitagruppe besuchen. Im Gegenzug wird aber auch die Erzieherin aus der Kita mindestens zweimal wöchentlich in die Krabbelgruppe kommen, um das Kind besser kennenzulernen.

Zwei Kindergartenkinder aus der neuen Gruppe können die „Patenschaft“ für das Kind übernehmen und begleiten es in der Übergangszeit.

Zum Abschied und zur Erinnerung erhalten die Kinder ihr Portfoliobuch, dass sie mit in die Kita nehmen und welches hier weitergeführt wird.

Unser Ziel ist es auch hier für ein gutes Miteinander mit Kindern, Eltern und Erzieherinnen zu sorgen.

 

Wenn das Kind im Kindergarten aufgenommen ist, kann es (so wie jedes andere Kindergartenkind auch) die Krabbelgruppe gerne einmal besuchen.

 

 

 

Die Facebook-Seite der Andreasgemeinde!

Einfach "gefällt mir" drücken und "Freunde werden".