Jerusalem - Stadt zwischen den Welten

Copyright: Michael Ries / pixelio.de
Copyright: Michael Ries / pixelio.de

Wie keine andere Stadt steht Jerusalem für die Zerrissenheit zwischen Ost und West. Aber Jerusalem ist nicht nur ein Ort großer politischer Herausforderung, sondern auch ein heiliger Ort der drei monotheistischen Religionen, ein Sehnsuchtsort vieler Gläubigen und das Symbol für eine heilvolle Zukunft seit alters her. Pfarrer Brand gibt einen Einblick in die aktuelle Situation dieser Stadt.

 

Mittwoch 13. Juni 2018

19.30 Uhr

Pfarrer Dr. Gabriel Brand

Pfarrer Gabriel Brand hat Theologie in Jena, Tübingen, Jerusalem und Marburg studiert. Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter für systematische Theologie sowie pädagogischer Mitarbeiter für praktische Theologie am Institut für Evangelische Theologie in Gießen. In Marburg promovierte er mit einer Arbeit zu Luthers Sündenlehre. Seit 2015 hat er die halbe Pfarrstelle in der Andreasgemeinde inne.