Erwachsenenbildung mit Pfarrerin Kasemir-Arnold

Foto: Schmidt
Foto: Schmidt

Segnen und gesegnet werden

„Und er legte die Hände auf sie und segnete sie.“ (Markus 10, 16)

 

Erwachsenenbildung mit Pfarrerin Kasemir-Arnold

Mittwoch, 21. Februar 2018

19.30 Uhr

 

Die Reihe Erwachsenenbildung lädt an drei bis vier Abenden im Jahr zu einer lockeren Themenreihe rund um die Fragen der Ethik, der Religion, des Glaubens und des menschlichen Miteinanders ein. Jede/r ist eingeladen - es werden keine Vorkenntnisse benötigt.

 

Segnen und gesegnet werden

Pfarrerin Imogen Kasemir-Arnold // Foto: Schmidt
Pfarrerin Imogen Kasemir-Arnold // Foto: Schmidt

In der Alltagssprache kommt der Segen häufig vor. Wir sprechen vom Kindersegen oder stöhnen: „Der Baum hängt voller Äpfel, aber ich weiß gar nicht, wohin mit dem ganzen Segen!“ Wenn wir im Gottesdienst den Segen empfangen, berührt es uns und ist uns doch sehr fremd.

Was hat es mit dem Segen auf sich? Woher kommt er? Was bedeutet der Segen?

Der Abend lädt ein, mehr über den Segen zu erfahren, über ihn nachzudenken und miteinander ins Gespräch zu kommen.

 

Imogen Kasemir-Arnold ist Pfarrerin im Dekanat Gießen und arbeitet mit einem dreiviertel Auftrag auf der Springer-Stelle. In dieser Funktion übernimmt sie die pfarramtlichen Aufgaben in Gemeinden, die aus unterschiedlichen Gründen eine Zeitlang vakant sind. Im 1. Quartal 2018 ist sie bei uns in der Andreasgemeinde. Zusätzlich hat sie auf einer viertel Stelle die Traukirchenarbeit in Romrod (Dekanat Alsfeld) übernommen.

 

 

 

Die Facebook-Seite der Andreasgemeinde!

Einfach "gefällt mir" drücken und "Freunde werden".