Jesus Christus für uns gestorben!? (Erwachsenenbildung)

Eine andere Sichtweise auf den Tod Jesu

 

Erwachsenenbildung mit Pfr. Christian Heimbach

Mittwoch, 22. März 2017

19.30 Uhr im Konfiraum der Andreasgemeinde

 

Kein Satz hat die Bedeutung Jesu Christi für uns Christen in den letzten Jahrhunderten wohl besser beschrieben als die Aussage, dass „Jesus für unsere Sünden gestorben“ ist. Und doch scheint diese Aussage immer mehr an Bedeutung und Plausibilität außerhalb kirchlicher Räume zu verlieren.

 

Der Abend soll dazu dienen, die Frage zu stellen, was dieser Satz, diese Zumutung heute bedeuten kann.

Pfarrer Christian Heimbach // Foto: privat
Pfarrer Christian Heimbach // Foto: privat

Christian Heimbach war als Gemeindepfarrer im Vogelsberg und als Stadtjugendpfarrer in Gießen tätig. Seit dem Jahr 2000 ist er Schulpfarrer und Schulseelsorger in der Liebigschule in Gießen und war in dieser Zeit zusätzlich einige Jahre als Dozent für Evangelische Religionspädagogik an der Uni Gießen tätig. Ehrenamtlich engagiert er sich als Stadtverordneter in der Gießener Stadtpolitik.

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen über die Reihe Erwachsenenbildung.

 

 

 

Die Facebook-Seite der Andreasgemeinde!

Einfach "gefällt mir" drücken und "Freunde werden".