Ein Logo kommt selten allein

Grafik-Designerin Eva Saarbourg // Foto: Markus Reck
Grafik-Designerin Eva Saarbourg // Foto: Markus Reck

Als Grafik Designerin für Print- & Webmedien gehört es zu meinen Lieblingsaufträgen, Logos zu entwickeln. Meist sind meine Kunden Firmen, Einzelunternehmer und Existenzgründer. Aber ganz selten auch eine Kirchengemeinde - und dann bin ich vor eine besonders spannende Herausforderung gestellt.

 

Der Logo-Entwicklungs-Ausschuss der Andreasgemeinde bestand aus drei sehr netten und entspannten Damen: Nämlich aus Steffi Gömmer, Birgit Füller und Brigitte Scholz. Unser erstes Treffen war sehr ergiebig und konstruktiv. Wir tauschten uns über die Werte und Zielrichtung der Andreasgemeinde nach innen und nach außen aus. Dies sind wichtige Fragen, die ich meinen Kunden stelle, denn ein Logo soll dies auf einfache Weise zum Ausdruck bringen.

 

Das neue Logo der Andreasgemeinde // Design: Eva Saarbourg
Das neue Logo der Andreasgemeinde // Design: Eva Saarbourg

 

Auf den Punkt brachten wir, dass die Andreasgemeinde sich durch einen großen Facettenreichtum und durch Vielfalt auszeichnet. So wurde ich vor die Aufgabe gestellt, dies mit dem christlichen Hintergrund zu verbinden und gegebenenfalls auch noch die Form des Kirchturms der Gemeinde in die Bildmarke des Logos zu integrieren.

 

Im Gestaltungsprozess drängte sich mir schnell eine Kreisform auf und mir kam die Idee, aus der Form des Kirchturms ein Kreuz zu basteln. Das Kreuz teilt den Kreis in verschiedene Felder auf, die durch eine unterschiedliche Farbgebung die Vielfalt symbolisieren. Der Schriftzug (die Wortmarke) „Andreasgemeinde“ sollte für mein Empfinden in einer markanten und zeitgemäßen Schrift gesetzt werden, deshalb wählte ich die „Exo“, die vor ca. zwei Jahren kreiert wurde.

 

Jonathan Schmidt und Eva Saarbourg bei der Layout-Schulung // Foto: Gömmer
Jonathan Schmidt und Eva Saarbourg bei der Layout-Schulung // Foto: Gömmer

Aufregend war für mich der Moment, als ich meine Kreation dem Logo-Team und später dem Kirchenvorstand vorlegte. Da ich selbst mit dem Entwurf sehr glücklich war, war ich sehr froh, dass er bei allen auf uneingeschränkte Begeisterung stieß. Wir berieten dann gleich, wo und wie es nun auch eingesetzt und genutzt werden kann.

 

Ich freue mich sehr, dass das neue Logo – auch mit meinem Input – den Weg in die Andreasgemeinde gefunden hat und jetzt für alle sichtbar ist. Schön, dass Jonathan Schmidt und das Redaktionsteam das neue visuelle Erscheinungsbild, das mit dem Logo einhergeht, gekonnt und engagiert umsetzen.

 

Es war mir eine Ehre „eine Marke“ für die Andreasgemeinde zu kreieren. Außerdem macht es mich glücklich, dass ein weiteres Ergebnis dieses schönen Auftrags die Musikgemeinschaft mit Steffi Gömmer ist, die währenddessen entstand. Mehr dazu hier: www.eva-saarbourg.de

 

Eva Saarbourg

 

 

 

Die Facebook-Seite der Andreasgemeinde!

Einfach "gefällt mir" drücken und "Freunde werden".