Rückblick auf das erste Jahr Familienzentrum

Seit gut einem Jahr darf sich die Andreasgemeinde zu den Familienzentren in Gießen zählen. Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung am 27. November 2013, einem wunderschönen ...

Adventsmarkt, der auch gut besucht war, begann ein interessantes Jahr.


Im Dezember 2013 gestaltete Friederike Heinl eine gemütliche Vorlesezeit für unsere Vorschulkinder.


Ab Januar hatten Mädchen und Jungen ab zehn Jahren bei Gesine Will-Hosper (Schneiderin) die Möglichkeit, den Umgang mit der Nähmaschine zu üben und eine Wendetasche oder ein Tilda- Kissen zu nähen. Alle Kursteilnehmerinnen waren begeistert. Leider wurde dieses Angebot nicht so angenommen wie erhofft. Aber wir versuchen es vor Weihnachten noch einmal.


Seit Februar findet im Gemeindehaus jeden Montag von 16.30 bis 18.00 Uhr ein Elterntreff statt. Bei Kaffee, Tee & Keksen können Eltern gemeinsam mit Frau Lübcke den Nachmittag gestalten. Je nach Wunsch werden gemeinsam Geschichten gelesen, Fragen zu Bewerbungen & Behördenanträgen beantwortet und vieles mehr. Wer kommen möchte ist recht herzlich eingeladen.


Sehr wichtig ist uns, dass wir eine Ergotherapeutin und eine Logopädin für unsere Einrichtung gewinnen konnten. Einmal in der Woche werden Kinder auf ärztliche Verordnung in der Kindergartenzeit von ihnen behandelt. Für die Eltern entfällt so die Fahrt in die jeweilige Praxis. Gerade für berufstätige Mütter ist dies eine erhebliche Erleichterung. Bei Fragen wenden Sie sich an unsere Kita-Leiterin Nathalie Mussner.


Wer sich gerne sportlich betätigen möchte, kann dies auch in unserem Familienzentrum tun. Seit Mai findet in unserer Kindertagesstätte, jeweils montags von 20.00 bis 21.00 Uhr ein Zumba-Kurs unter fachlicher Anleitung von Natascha Salomon (Familienbildungsstätte Gießen) statt. Nach den Sommerferien wird ein neuer Kurs starten. Wer also Lust hat, seinem Körper bei heißen Rhythmen wieder etwas Sport zu gönnen, sollte sich einen Platz sichern. 


Für die Vorschulkinder (fünf bis sechs Jahre) wird es nach den Sommerferien ein Kursangebot in Ju-Jutsu (Selbstverteidigung, Selbstbehauptung und Gewaltprävention „Nicht mit mir“) geben. Hierbei handelt es sich um ein Kooperationsprojekt mit der deutschen Sportjugend und dem Projekt Gewaltprävention der Ju-Jutsu-Jugend.


Falls Sie Wünsche oder Anregungen haben, sprechen Sie uns an.


Anke Schimanski 

 

 

 

Die Facebook-Seite der Andreasgemeinde!

Einfach "gefällt mir" drücken und "Freunde werden".