Gründung des Kindergartens

Die erste Kita-Leiterin Frau Wißkott mit einigen Kindern
Die erste Kita-Leiterin Frau Wißkott mit einigen Kindern

Viele Überlegungen der Architekten und der anderen Verantwortlichen galten den besonderen Problemen, die der Kindergarten aufgab. Der Erfolg lässt sich leicht sehen. Es gibt nicht oft einen solch schönen, hellen und weiträumigen Kindergarten, der so den Wünschen der Kinder nach Fröhlichkeit und Betätigung Rechnung trägt, mit solch einen weiten, grünen, wohlausgestatteten Spielplatz. Die liebevolle Mühe der Planer und später der Kindergärtnerinnen bis heute hat sich gelohnt!

Es hat der ersten Leiterin, Frau Wißkott, immer wohlgetan, und tut es heute Frau Hilbert, wenn die Eltern neben ihrer pädagogischen Betreuung auch die Schönheit des Kindergartens lobend anerkennen!

Vielen ist noch der Andrang am ersten Kindergartentag vor 20 Jahren in Erinnerung: Der Kindergarten hat 100 Plätze, und 165 Kinder wollten aufgenommen werden! Das Aufnahmealter war damals 4 ½ Jahre. Heute reichen die 100 Plätze gerade aus! Da die Kinder schon ab 3 Jahren das Kindergartenalter erreicht haben, sind diese Zahlen auch für die Bevölkerungsstatistik interessant! Übrigens konnten wir bis zur Einschulung der 165 alle Kinder wenigstens für eine verkürzte Zeitspanne aufnehmen – außer einem (!).

 


 

 

 

Die Facebook-Seite der Andreasgemeinde!

Einfach "gefällt mir" drücken und "Freunde werden".